Exkurs: Trust als Fiduzia

In der Praxis sind u.a. folgende Errichtungsgründe für einen Trust anzutreffen:

  • Family Trust
    • Einbringung des Familienvermögens und Einsetzung der Nachkommen als Beneficiaries, zwecks Nachlassplanung
  • Company Trust
    • Einbringung von Unternehmensbeteiligungen, um gesellschaftsrechtlichen Vorschriften ausweichen zu können
    • Vertraulichkeit (Nichterkennbarkeit des wirtschaftlich Berechtigten, Publizitätsscheu etc.)
    • Vermögensplanung
    • ev. Steuerplanung

Auch dem Trust sind damit die Verbergungsfunktion bzw. die Sicherungsfunktion inhärent. Ob dem Trust eine Umgehungsfunktion zukommt, muss im Einzelfall festgestellt werden.

» Weiterführende Informationen zu Trust als Fiduzia

Drucken / Weiterempfehlen: