Beendigung

Auf die Beendigung des Treuhandvertrages sind die allgemeinen Regeln des Auftragsrechts anwendbar:

  • Widerruf
    • durch den Treugeber
  • Kündigung
    • durch den Treuhänder

Für den Fall des Todes oder der Handlungsunfähigkeit von Treugeber oder Treuhänder empfiehlt sich – mangels klarer Verhältnisse – eine ausdrückliche Regelung durch die Parteien. Mit einer juristischen Person als Treuhänderin lassen sich zumindest treuhänderseits auflösungs- bzw. Rechtsnachfolgeunsicherheiten vermeiden.

Drucken / Weiterempfehlen: