Erscheinungsformen

Einleitung

In der Praxis haben sich ablaufbedingt folgende Erscheinungsformen herauskristallisiert:

Begutachtungsvertrag (Gutachtervertrag)

Gegenstand

  • Informationsbeschaffung
  • Interpretation der gewonnenen Daten
  • Analysebericht mit Folgerung

Management-Consultant

  • nimmt eine Analyse vor und erstellt ein schriftliches Gutachten
    • Informationserhebung
    • Interpretation
    • Darstellung der Analyse
  • Vgl. BGE 127 III 328

Auftraggeber

  • Mitwirkungspflichten
  • Pflicht zur Honorarzahlung

Weiterführende Informationen

Beratungsvertrag

Gegenstand

  • ev. Fortsetzungsmandat (Grundlage: Begutachtungsvertrag, siehe oben)
  • Suche und Entwicklung von Problemlösungen und -alternativen
  • Bewertung der Alternativen und Auswahl des zu priorisierenden Problemlösungsvorschlags
  • Präsentation der gefundenen Problemlösungsvorschläge

Management-Consultant (auch: Management Consulting Engineer)

  • führt eine Analyse durch und erstellt einen schriftlichen Problemlösungsvorschlag
    • meistens verschiedene Lösungsvorschläge
    • Angabe der optimalsten Variante
  • berät Geschäftsleitung oder VR durch
    • partielle und globale, temporäre oder dauernde „Aussensteuerung“ des Unternehmens i.e.S. oder i.w.S., d.h. seiner weiteren Einheiten

Auftraggeber

  • Mitwirkungspflichten
  • Pflicht zur Honorarzahlung
» Weiterführende Informationen zum Beratungsvertrag

Realisierungsvertrag

Gegenstand

  • ev. Fortsetzungsmandat (Grundlage: Beratungsvertrag, siehe oben)
  • Festlegung der Umsetzung des Entscheids aus dem Beratungsergebnis
  • Festlegung der organisatorischen Massnahmen
  • Personalschulung
  • ev. Uebernahme Exekutivmandat
    • Eingliederung in die Aufgabenorganisation des Auftraggebers
    • Uebernahme der Leitungsfunktion
    • Inhouse-Realisation
    • Achtung bei Funktion auf Geschäftsleitungsstufe: Gefahr der faktischen Organschaft

Management-Consultant

  • wird nach Analyse der erhobenen Daten und Erarbeitung der Lösungsvorschläge bei der Umsetzung der Lösungsvorschläge tätig
    • Festlegung neuer Arbeitsabläufe
    • Organisatorische Massnahmen
    • Mitarbeiterschulung
    • Ev. Uebernahme einer Organstellung beim Auftraggeber oder eines anderen Exekutivmandates beim Auftraggeber

Auftraggeber

  • Mitwirkungspflichten
  • Pflicht zur Honorarzahlung

Weiterführende Informationen

Drucken / Weiterempfehlen: