Motive, Zweck, Bedeutung, Charakteristik

Motive

Der Auftraggeber (Grundeigentümer) hat bei der Vergabe der Liegenschaftenverwaltung folgende Motive:

  • Zeitmangel
  • Fehlende Fachkompetenz
  • Auslagerung der Verwaltungsfunktionen
    • technisch-administrative Bewirtschaftung
    • Rechnungswesen
    • Mietzinsinkasso

Zweck

Die Interessen des Auftraggebers sind in der Regel:

  • Bewirtschaftungseffizienz
  • Rentabilitätssteigerung
  • Optimierung Kosten-/Nutzenverhältnis
  • Wahrung der Werthaltigkeit der Liegenschaft

Bedeutung

Die Verbreitung des Liegenschaftenverwaltungsgeschäfts ist erheblich:

  • professionelle Grundeigentümer
    • in der Regel zwecks Outsourcing und Kostenoptimierung
  • private Grundeigentümer
    • meistens aus Zeit- und Fachkompetenz-Mangel

Teils lagern professionelle Grundeigentümer die Bewirtschaftung sogar an Gruppengesellschaften oder im Joint Venture zusammen mit dritten Immobiliengesellschaften gehaltene Unternehmen aus.

Charakteristik

Der Liegenschaftenverwaltungsvertrag charakterisiert sich als:

  • Vertrag auf Arbeitsleistung
  • Dauerschuldverhältnis
Weiterführende Informationen zur Charakteristik

Drucken / Weiterempfehlen: