Gemischte Verträge / Auftragselemente

Die Auftragselemente in gemischten Verträgen betreffen:

Auftragsrecht kraft Verweisung

Subsidiaritätsgrundsatz (OR 394 Abs. 2)

  • Anwendbarkeit von Auftragsrecht auf alle Arbeits- und Dienstleistungsverträge, die nicht einem gesetzlichen Vertragstypus unterstehen, ebenso auf Geschäftsbesorgungen wie Willensvollstreckung, Organtätigkeit juristischer Personen, geschäftsführende Gesellschafter und den Kollektivanlagevertrag

gemischte Verträge

  • Musikaufstellungsvertrag
  • Wertschriftenverwahrung und –verwaltung
  • etc.

Drucken / Weiterempfehlen: