Kasuistik

Die Betrachtung von funktionsbezogenen Sorgfaltsverletzungen (vgl. OR 398) ergibt sich aus den nachgenannten Urteilen:

Arzt

  • Schädigende Körpereingriffe ohne Patienteneinwilligung
  • Patienteneinwilligung nur bei hinreichender Aufklärung
    • BGE 119 II 458 = Pra 1995, 234 ff. (samt Hinweisen zur Arzthaftung in Bezug auf KVG-Kostendeckung)
  • Operation ohne gültige Patienteneinwilligung ist rechtswidrig und macht schadenersatzpflichtig, auch ohne Sorgfaltspflichtverletzung
    • Allgemein
      • BGE 4P.265/2002 vom 28.04.2003
      • BGE 108 II 59 = Pra 1982, 300 ff.
    • Hypothetische Einwilligung
      • BGE 133 III 121
      • BGE 4A_382/2007 vom 09.01.2008
      • BGE vom 14.10.2003, in: ZBJV 2005, 196 ff.
  • Nachweis von Patientenaufklärung und Patienteneinwilligung obliegt Arzt
  • Rechtsprechung zur Arzthaftung bei fehlgeschlagener Sterilisation
  • Natürliche Vermutung einer Sorgfaltsverletzung bei Verschlechterung des Patienten-Gesundheitszustandes
    • BGE 133 III 121 ff.
    • SCHMID JÖRG, Die privatrechtliche Rechtsprechung des Bundesgerichts im Jahr 2006 und 2007 . Veröffentlicht in Band 132 und 133 – Obligationenrecht, ZBJV 2010, 616
    • ROGGO ANTOINE, Urteil des Bundesgerichts vom 9.2.2007, I. Zivilrechtliche Abteilung (4C.366/2006), BGE 133 III 121 (Rechtsprechung zur hypothetischen Einwilligung wird mit Urteil vom 9.1.2008 (4C.66/2007) erneut bestätigt), AJP 2008, 913 ff.
  • Zur Beweislastverteilung und Beweiserleichterung
    • CICORIA KATJA, Beweislastverteilung und Beweiserleichterung im Arzthaftungsprozess, Jusletter 12.04.2010
  • Arzthaftung allgemein

Zahnarzt

  • Qualifikation des Vertrages
  • Haftung
    • SJZ 1981 372f.
    • Rep 1978 136
    • SemJud 1958 475, 481
    • SemJud 1947 497
    • JdT 1947 I 25
  • Sorgfaltspflicht
    • ZR 1945 Nr. 160

Tierarzt

Architekt / Ingenieur

  • Haftung für ungenauen Kostenvoranschlag und für Rechnungsfehler
    • HGer ZH vom 08.04.2008
    • BGE 134 III 361
    • Vgl. auch BRÄNDLI ROGER, Schweizerisches Bundesgericht, I. zivilrechtliche Abteilung, Urteil vom 27. März 2008, A. c. B. (BGE 134 III 361), Beschwerde in Zivilsachen, AJP 2008, 1310 f.
  • Kostenvoranschlag-Erstellung ist auftragsrechtliche Leistung + Bausummenüberschreitung
    • BGE 4A_187/2009 vom 14.07.2009
    • BGE 4C.424/2004 vom 15.03.2005
    • SJ 2001 I 136 vom 23.05.2000 = BR 2001, 77
    • BGE 127 III 328 ff.
    • BGE 125 III 223
    • SJ 1998, 198 vom 29.10.1997 = BR 1999, 48
    • BGE 122 III 62 f.
    • BGE 119 II 249 ff.
    • TC VS vom 09.07.1997
    • BR 1998, 53
    • PKG 1992, 66 ff.
    • HONSELL HEINRICH, Haftung des Architekten für ungenauen Kostenvoranschlag und Bausummenüberschreitung, OR 398 II, AJP 1993 1260 f.
    • WERRO FRANZ, La responsabilité de l’architecte pour le dépassement du devis et la réparation du dommage né de la confiance déçue, BR 1993, 96 ff.
    • MOSER ANDRE, Haftung des Architekten bei Überschreitung des Kostenvoranschlags, ZBJV 1993, 666
    • ZEHNDER HANNES, Die Haftung des Architekten für die Überschreitung seines Kostenvoranschlages, Diss. Fribourg 1994
    • SCHUMACHER RAINER, Die Haftung des Architekten für seine Kosteninformationen, recht 1994, 126 ff.
  • Bedeutung der 10 % Toleranz
    • BGE vom 22.12.1992
    • OGer ZH vom 05.07.1991
    • ZR 1992/93, 308 f.
  • Haftung für unterlassene, notwendige Hangsicherung
  • Auslegung des Art. 1.6 SIA-Norm 102 resp. des direkten Schadens
  • Architektenrecht | architektenrecht.ch

Bank

  • Bankgeschäfte allgemein
    • Sorgfältige Banktätigkeit setzt Unterschriftenprüfung voraus
    • Annahme ungedeckter Checks statt Bargeld ist unsorgfältig
      • Rep 1978, 141
    • Zur Sorgfaltspflicht der kontoführenden Bank bei Zahlung an den externen Vermögensverwalter
      • BGE 4C.413/2005 vom 24.04.2006
    • Zur Grobfahrlässigkeit bei Ausführung von Kundenaufträgen
      • ZR 1998, 213 = AJP 1999, 196
    • Zur Sorgfaltspflicht der Bank gegenüber Erben
      • BGE vom 24.04.2006 = Pra 2002, 421 ff.
    • Zur Haftung der bankenseitigen Transaktionsführung
      • BGE 4A_262/2008 vom 23.07.2008
  • Giroverhältnis
  • Kontokorrentverhältnis
    • Zur Sorgfalt der im Kontokorrentverhältnis angewiesenen Bank
      • TC VS vom 14.06.1995
    • Zur Gültigkeit von Saldierungsklauseln
  • Depotverhältnis
    • Zu den Informationspflichten der Depotbank bei unabhängige Vermögensberatung
      • CJ GE 12.11.2004
  • Anlageberatung
    • Beraterpflicht, auf die Gefahren eine langjährigen, risikoreichen Anlagestrategie aufmerksam zu machen
      • BGE 4C.68/2007 vom 13.06.2008
    • Pflicht zur unaufgeforderten Beratung und Abmahnung
      • BGE 4A_521/2008 vom 26.02.2009
    • Pflicht zur Investitions-Chancen- und Risiken-Information
      • BGE 4A_168/2008 vom 11.06.2008
    • Zur Haftung des Anlageberaters
  • Vermögensverwaltung
    • Weisungs-Befolgungspflicht
      • BGE 4A_351/2008 vom 15.01.2008
    • Bankenhaftung gegenüber der Partei, die den VV-Vertrag über ein Gemeinschaftskonto nicht unterzeichnet hat
      • BGE 4A_468/2009 vom 30.11.2009
    • Zur Haftung im VV-Vertrag
      • BGE 4C.323/2004 vom 06.07.2005
      • BGE 4C.366/2004 vom 04.11.2005
      • BGE 4C.18/2004 vom 03.12.2004
      • BGE 126 III 20
      • BGE 124 III 161
      • BGE 4C.126/2004 vom 16.04.2002
      • ZR 2003, 292 ff.
      • ZR 1992/93, 300 ff.
    • Zur Abgrenzung von Auftrag und einfacher Gesellschaft bzw. Kündigung
      • BGE 4P.8/2002 vom 10.04.2002
    • Zur Gewichtung von Sorgfaltspflichtverletzungen einer Bank bei der Erledigung vermeintlicher Kundenaufträge und Verstosses gegen Prüfungs- und Reklamationsobliegenheiten des Kunden
  • Kreditverhältnisse

Rechtsanwalt

  • Haftung für verkannte Rechtswirkungen
    • BGE 127 II 357 f.
  • Haftung für Fristversäumnis
  • Haftung für nicht rechtzeitige Verjährungsunterbrechung
  • Haftung für nicht rechtzeitige Urteilsweiterleitung an Mandanten
    • GVP SG 1991, 84 ff.
  • Haftung für Einleitung nutzloser Verfahren
    • Rep 1973, 152
    • Max LU 1977, 420
  • Haftung für Unkenntnis klaren Rechts
  • Haftung für Bauhandwerkerpfandrechts-Anmeldung auf der falschen Parzelle
  • Haftung für Grundpfandverschreibungs-Beurkundung ohne RA-Hinweis auf fehlende Darlehenshingabe
    • PKG 1987, 73 f.
  • Anwaltliche Bestätigungen zuhanden der Revisionsstelle
    • VISCHER, Anwaltsrevue 2003, 122 ff.
  • Umfang der Sorgfaltspflicht
  • Konkrete Sorgfaltspflichten des Anwalts
    • TESTA GIOVANNI ANDREA, Die zivil- und standesrechtlichen Pflichten des Rechtsanwaltes gegenüber dem Klienten: unter besonderer Berücksichtigung der Rechtsprechung der Aufsichtskommission über die Rechtsanwälte des Kantons Zürich, Diss. Univ. Zürich, 2000, 51 – 75
  • Allgemeines zur Haftung
    • CHRISTE PIERRE, Die zivilrechtliche Haftung des Anwalts, in: SAV 136/1992, 12 ff.
    • FELLMANN WALTER, Berner Kommentar zu Art. 398 OR, N 406 ff.
    • SCHLÜCHTER FABIO, Haftung aus anwaltlicher Tätigkeit unter Einbezug praktischer Fragen der Haftpflichtversicherung, AJP 1997, 1359 ff.
    • Anwaltsrecht | anwalts-recht.ch
    • Exkurs: Anwaltshaftung
  • Keine Anwaltshaftung
    • Keine Haftung, wenn das Gericht die Auffassung des Anwalts nicht teilt (Auftrag beinhaltet keine Erfolgshaftung)
      • ZR 1994, 268
      • OGer BE vom 11.06.1990
      • SG 1990, Nr. 711
      • Anwaltsrevue 2001, 37
    • Anwalt muss nicht alle im Internet abrufbaren Urteile des Bundesgerichts kennen und nicht alle in juristischen Zeitschriften veröffentlichten Artikel kennen

Notar

Steuerberater

  • Nichtinformation des Steuerpflichtigen, dass eine Betriebsstätten-Tätigkeit eine Steuerpflicht auslöst
    • BGE 4C.316/2001 vom 07.02.2002

Treuhänder

  • Zur Aufklärungspflicht des Treuhänders, der wie eine Bank als Sammelgeschäft für ein fremdnütziges Anlagegeschäft tätig war
  • Zur Haftung des berufsmässig und entgeltlich handelnden Vermögensverwalters wegen Verletzung der Sorgfalts- und Treuepflicht
  • Vgl. auch FELLMANN WALTER, Berner Kommentar zu OR 398, N 420 ff.

Liegenschaftenverwalter

  • Missachtung der Auftraggeber-Weisungen bei der Mietvertragsausgestaltung
    • PKG 1989, 64)
  • Nichteinholung einer Mietinteressenten-Referenz
    • ZR 1998, 148 ff.
    • BJM 1988, 85 f.

Drucken / Weiterempfehlen: